Inflation beflügelt Nachfrage nach Core-Produkten

München, 5. Oktober 2022 — „Angesichts der aktuellen Herausforderungen ist der Bedarf sich auszutauschen, so groß wie nie zuvor“, berichtet Markus Arnold, Alleineigentümer und CEO von Arnold Immobilien, von der Expo Real 2022. Beherrschendes Top-Thema der Messe ist die Inflation, die laut einem der führenden Investmentmakler Österreichs weiterhin für gute Nachfrage sorgt. „Solide Immobilien sind ein wirksamer Inflationsschutz,“ so das Resümee der zahlreichen Investorengespräche.

Demgemäß besteht besonderes Interesse an Core-Produkten, speziell in den Segmenten Wohnen und Büro. Aufgrund der guten Nachfrage dürften in diesen Assetklassen aller Voraussicht nach die Preise weiterhin stabil bleiben. „Immobilien mit einem langfristigen Cashflow bieten in unruhigen Zeiten einen sicheren Hafen“, meint Markus Arnold.

Auch die Assetklasse Hospitality erfreut sich derzeit überraschend großer Beliebtheit: Beispielsweise erreichte 2021 das Investitionsvolumen in Österreich mit etwas mehr als 550 Millionen Euro erstmals das Niveau des 5-Jahresschnitts. Generell werden von Markus Arnold eher Preiskorrekturen bei Liegenschaften in C- bzw. B-Lagen erwartet. Ähnliche Entwicklungen können derzeit in allen europäischen Märkten, in denen das Unternehmen tätig ist, beobachtet werden.

Vergrößerter Messeauftritt

International tritt Arnold Immobilien als Arnold Investments auf. So auch auf der Expo Real, auf der man nach Abflauen der Pandemie wieder viele internationale Investoren begrüßen kann. Der gesteigerten internationalen Nachfrage begegnet man mit einem erweiterten Messeauftritt. Traditionellerweise ist die Messe ein Publikumsmagnet für deutsche Investoren und somit der wichtigste Event des Jahres für die deutsche Niederlassung des Unternehmens. Arnold Immobilien ist in München mit der Führungsmannschaft aus allen zehn europäischen Niederlassungen vertreten.

Das Büro in Berlin, das heuer im vierten Jahr seines Bestehens deutlich vergrößert wurde, zählte im letzten Jahr neben Spanien und der Slowakei zu einer der erfolgreichsten Auslandsniederlassungen des Unternehmens.

Erfolgreichstes Jahr seit Gründung

Für 2022 erwartet die Arnold-Gruppe das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte. Wobei sich schon jetzt mit aktuell rund 100 Transaktionen und einem geplanten Volumen von mehr als 700 Millionen Euro das erfolgreichste Geschäftsjahr seit der Gründung abzeichnet — die Ergebnisse der Expo Real noch nicht berücksichtigt.

Mehr News
DE